Zum "SI-Projekt des Monats Dezember 2018" wurde die Digitale Aktion "Ein Licht,ein Baum,wir helfen" gewählt unter dem Programmfokus Advocacy/ Gewaltvermeidung/ Menschenrechte

Der Club Überlingen/Bodensee unterstützt mit der Aktion „Ein Licht, ein Baum, wir helfen“ Präventionsmaßnahmen gegen „sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen“. 13.539 Kinder und Jugendliche wurden 2017 in Deutschland sexuell missbraucht. Diesem grausamen Schicksal will der Club entgegenwirken. Dafür wurden vier dezidierte Einrichtungen ausgewählt, die der Aufgabe der Prävention professionell nachgehen:

  1. Pfoten weg! Macht Kinder stark: www.konstanzer-puppenbuehne.de/pfoten-weg
  2. Manuela Dirolf – Kriminalbeamtin im Bereich sexueller Gewaltverbrechen und Heilpraktikerin für Psychotherapie  www.ich-bin-mutig.de
  3. Beratungsstelle Morgenrot - Nein! Fass mich nicht an!   www.beratungsstelle-morgenrot.de 
  4. Linzgau Kinder- und Jugendhilfe: "Kein Raum für Missbrauch im Linzgau"

Auf die Website www.ein-licht-ein-baum.de  konnten Spender den gespendeten Betrag mittels Cursor direkt am leuchtenden Baum erkennen, falls dies erlaubt und gewünscht war. Gleichzeitig konnten symbolisch Lichter einer 5000 Lichter-Kette erworben werden, die den Weihnachtsbaum auf der Hofstatt in Überlingen schmückte, welcher am 1. Adventssonntag feierlich durch den Oberbürgermeister illuminiert wurde.

Die Spender erhielten auf Wunsch Weihnachtskarten, Geschenkanhänger und konnten sich digitale Unterschriften an ihre E-Mails anheften, womit sichtbar wird, dass sie den Club Überlingen/Bodensee bei diesem Projekt unterstützen. In diesem Jahr konnte mit der Aktion eine Spendensumme von 14.500 Euro erzielt werden.

 




Top