Soroptimist Club Überlingen unterstützt und fördert das positive Männerbild bei Kindern im AWO Frauen- und Kinderschutzhaus Bodenseekreis

Das Podiumsgespräch "Unternehmensnachfolge aus weiblicher Sicht" erbrachte mehrere hundert Euro Spendengelder, wofür wir uns herzlich bedanken. Diese Spenden haben wir auf 4000,- Euro aufgestockt und dem AWO Frauenhaus im Bodenseekreis für folgendes Projekt zur Verfügung gestellt:

 

SI Überlingen unterstützt und fördert das positive Männerbild bei Kindern im AWO Frauen- und Kinderschutzhaus Bodenseekreis

Die Projektidee zielt darauf ab, längerfristig eine pädagogische, männliche Fachkraft für ein regelmäßiges Freizeitangebot für die Kinder im Frauenhaus zu engagieren. Da alle Kinder im Frauenhaus entweder direkt oder indirekt häusliche Gewalt erlebt haben, in 99% der Fälle von Männern ausgeübt und in den meisten Fällen vom eigenen Vater, ist das Männerbild dieser Kinder enorm negativ geprägt. Durch den Einsatz einer männlichen, pädagogischen Fachkraft wird ein positives Gegenbild geboten. Ziel des Projektes ist es, den Kindern die Chance zu bieten, über diese positiven Erfahrungen ihr Männerbild zu korrigieren.
Der männliche Erzieher wird als Ergänzung und als Unterstützung bei der die Arbeit mit den Kindern im Frauenhaus eingesetzt. Hierbei werden flexible Freizeitaktivitäten für die Kinder angeboten, wie freies Spielen, sportliche, kreative, musikalische oder andere Aktivitäten oder z.B. gemeinsames Kochen. Nicht zuletzt wirkt er auch korrigierend auf die Einstellung der Frauen und stellt damit in jeder Hinsicht einen Gewinn für das Frauenhaus dar.




Top